Ratschläge zur Verbesserung der Schneidleistung

Auftretende Fehler, Schnittprobleme und deren Vermeidung

Messer und Maschine bilden ein einheitliches Schneidsystem. Viele Faktoren dieser Einheit können die Schnittqualität beeinflussen. Aufgrund unserer Erfahrungen, haben wir einige Probleme und deren vermutliche Ursachen aufgelistet, um Ihnen bei möglichen Problemen behilflich zu sein.

Diese Auflistung kann nur ein Auszug aus den vielfältig möglichen Problemen darstellen. Wir beraten Sie gerne und sind immer bestrebt, evtl. auftretende Probleme mit Ihnen zu lösen.

I. Gewellter Schnitt

Vertikale SchattierungenVertikale Schattierungen, die als wellige Zonen erkannt
und gefühlt werden können.

Ursache Berichtigung
Fetter Aufdruck an verschiedenen Stellen verursacht große Dickenunterschiede auf den Papierbögen. Dadurch entsteht an Stellen mit dichtem Aufdruck ein ungleicher Andruck des Niederhalters. An diesen dichteren Stellen, die sich leicht wölben, schneidet das Messer schlechter. Durch Auflage einer Filz- oder Schaumstoffplatte zwischen Niederhalter und Papierstapel kann ein gleichmäßiger Andruck erreicht werden.
An während des Schleifens überhitzten Messern entstehen weiche Zonen, die sehr schnell stumpf werden. Korrektes Nachschleifen des Messers mit ausreichender Kühlmittelzufuhr. Die weichen Zonen müssen restlos entfernt werden (s. Schleifanweisungen).
Zu schlanker Schneidenwinkel verursacht Wölbungen an dicht bedruckten Stellen. Anschleifen eines größeren Schneidenwinkels
(z.B. von 22° auf 24°).
Inkonsistente Papierqualität oder Papierdicke. Verwendung eines anderen Papiers.

Diagonale SchattierungenDiagonale Schattierungen in Schneidrichtung des Messers, die als
wellige Zonen erkannt und gefühlt werden können.

Ursache Berichtigung
An während des Schleifens überhitzten Messern entstehen weiche Zonen, die sehr schnell stumpf werden. Korrektes Nachschleifen des Messers mit ausreichender Kühlmittelzufuhr. Die weichen Zonen müssen restlos entfernt werden (s. Schleifanweisungen).
Zu schlanker Schneidenwinkel verursacht Wölbungen an dicht bedruckten Stellen. Anschleifen eines größeren Schneidenwinkels
(z. B. von 22° auf 24°).

 

II.  Überschnitt

ÜberschnittÜberschnitt ist, wenn die unteren Bögen nach dem Schnitt länger sind als die oberen Bögen.

Ursache Berichtigung
Stumpfes Messer. Messer auswechseln gegen ein neu geschärftes Messer.
Falscher Schneidenwinkel. Weiches Papier:
Verringern des Schneidenwinkels
z. B. von 22° auf 20°.
Hartes Papier:
Erhöhen des Schneidenwinkels
z. B. von 22° auf 24°.
Zu großer Druck des Niederhalters:
Wenn das Messer tiefer in den Papierstapel vordringt, verursacht die zunehmende Dichte des Papierstapels eine Ablenkung des Messers.
Druck des Niederhalters verringern.
Die Schnittbahn verläuft nicht in der Senkrechten. Berichtigung der Schnittbahn.

 

III.  Unterschnitt

UnterschnittUnterschnitt ist, wenn die unteren Bögen nach dem Schnitt kürzer sind als die oberen Bögen.

Ursache Berichtigung
Zu geringer Druck des Niederhalters:
Die unteren Bögen werden beim Schnitt nach außen gedrückt.
Druck des Niederhalters erhöhen.
Zu großer Schneidenwinkel. Verringern des Schneidenwinkels.
Rauhes oder unebenes Schnittgut:
z. B. gummierte Etiketten oder geprägtes Material.
Druck des Niederhalters einstellen.
Die Schnittbahn verläuft nicht in der Senkrechten. Berichtigung der Schnittbahn.

 

IV.  Hohlschnitt

Die Papierbögen sind am Ende länger als in der Mitte.

Ursache Berichtigung
Der Stapel wird am Papierende stärker als in der Mitte niedergedrückt. Überprüfung der Kanten des Niederhalters und gegebenenfalls eine Filz- oder Schaumstoffplatte unterlegen, so dass der Druck gleichmäßiger verteilt wird.

 

V.  Bogenschnitt

Die Papierbögen sind am Ende kürzer als in der Mitte.

Ursache Berichtigung
Der Stapel wird in der Mitte stärker als an den Enden der Papierbögen niedergedrückt. Überprüfung der Kanten des Niederhalters und gegebenenfalls eine Filz- oder Schaumstoffplatte unterlegen, so dass der Druck gleichmäßiger verteilt wird.

 

VI.  Reibkontakt des Messer

Die Planseite des Messers scheuert am Niederhalter. Messer und
Niederhalter erhalten Schrammen.

Ursache Berichtigung
Messer ist stumpf und verläuft aufgrund des zunehmenden Druckes. Messer öfter gegen ein neu geschliffenes wechseln.
Messer ist zu dick oder gewölbt. Messerdicke und Geradlinigkeit überprüfen. Gegebenenfalls dünner schleifen bzw. richten.
Falscher Schneidenwinkel. Schneidenwinkel verringern.
Führungsleisten sind verschlissen. Reparatur der Maschine.
Kombination der oben genannten Ursachen, einschließlich zu große Stapelhöhe. Vorgenannte Möglichkeiten überprüfen und Stapelhöhe reduzieren.

 

VII.  Messerschneide bricht aus

Ursache Berichtigung
Falscher Schneidenwinkel. Schneidenwinkel erhöhen oder Vorfase anschleifen (Doppelwinkel).
Während des Schleifens stark überhitzte Messer erhalten Warmrisse, die zu kleinen Ausbrüchen führen. Korrektes Nachschleifen des Messers mit ausreichender Kühlmittelzufuhr. Die zerstörte Zone muß restlos entfernt werden (s. Schleifanweisungen).





Direktkontakt

Telefon: +49 (0) 2191 / 20995-0
Telefax: +49 (0) 2191 / 20995-20
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir helfen Ihnen gerne weiter